Autor Thema: WoT-Gerüchteküche Nr. 64 - Info & Diskussionen erwünscht  (Gelesen 6815 mal)

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2541
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 64 - Info & Diskussionen erwünscht
« Antwort #60 am: 25. Februar 2018, 01:53:26 »
Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 24.02.


In Patch 1.0 wird die Option entfernt, Premium-Konsumgüter und Munition für Gold zu kaufen. So wird eine Überarbeitung der Premiummunition einfacher.
Aktuell gibt es 3 mögliche Lösungen:
   ◾Premiummunition entfernen und dafür eine andere Munitionsart einführen.
   ◾Premiummunition nur für Gold erhältlich machen.
   ◾Die Ökonomie von Goldmunition komplett überarbeiten.

◾WG möchte, dass Spieler ihre Besatzungen so mit Fertigkeiten versehen, dass diese lang spielen können.
  Andererseits könnte eine unübliche Fertigkeitenwahl den Gegner überraschen.

Es ist geplant, dass man die Nationalität von Besatzungsmitgliedern einmalig ändern kann.

Wahrscheinlich wird der 6. Sinn als Stufe0-Fertigkeit kommen, wenn im nächsten Jahr das Besatzungssystem 2.0 kommt.

◾Es wird an der Skalierung im HD Client gearbeitet.

◾Es gibt keine Pläne, etwas am RNG zu ändern.

Premiumpanzer für Anleihen sind geplant.

◾Es gibt keine Pläne, die Zahl leichter Panzer im Spiel zu reduzieren.

◾Es gibt keine Pläne, Premiumspielzeit als Belohnung für eine bestimmte Spielzeit oder Gefechtszahl zu verteilen.

Die Lootkisten kamen gut an, aber es wird sie nur während Events geben.

PvE ist geplant.

Server-Replays sind in Entwicklung.

Später dieses Jahr gibt es Motivationen für alte Spieler. ( Hä ?!! )

Panzerpersonalisierung ist in 3 Phasen geteilt.
  Phase 1 ist schon im Spiel.
  Phase 2 ist mehr Personalisierung in 2D.
  Phase 3, verbesserte 3D Personalisierung, ist am schwersten, aber sie soll dieses Jahr noch kommen.

◾Es sind keine Änderungen an den Persönlichen Aufträgen der 2. Welle geplant.

◾Es wird als Tutorial keine Mini-Missionen für Anfänger geben, aber einen Helfer, der die eigenen Fehler in Echtzeit anzeigt.

Weitere Dinge die geplant sind oder worüber diskutiert wird sind:
  Ausschalten von Freundbeschuss, neue Sprachkommandos, den Spitznamen verstecken, eine Datenbank verifizierter Mods, und Mods, die ins Spiel integriert werden.

◾Der Super Conqueror wird untersucht.

Es wird von WG ein Bot entwickelt, der wie ein Spieler mit 48% Siegrate spielt, um Panzer zu testen.

◾Nach 1.0 werden kleine Karten wie Ensk oder Karelien überarbeitet.

◾Jede neue Ausnahme im Matchmaker sorgt für viel Zusatzlast.

◾Es gibt aktuell keine Probleme mit der Arty.

Es wird darüber nachgedacht, Artyspieler, die sich ertränken, zu bestrafen.

◾Es sind keine Änderungen am Type 5 schwer geplant.

◾Es wird ein neues Empfehlungsprogramm geben.

Historische Gefechte wird es nur im PvE geben.

Die ersten Gefechte in Stock-Panzern wird man Top Tier sein.

◾Die persönlichen Aufträge sind aktuell für 3 Saisons geplant, und man wird sie parallel abschließen können.

◾Es werden sich alle Spezial-und Belohnungsfahrzeuge noch einmal angesehen.

◾Der T-22 Medium ist ein abgeschlossenes Kapitel.

Es wird darüber diskutiert, ob gewertete Gefechte für andere Stufen kommen sollen.




Quelle: https://thearmoredpatrol.com/
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2541
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 64 - Info & Diskussionen erwünscht
« Antwort #61 am: 25. Februar 2018, 23:47:18 »
Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 25.02.



Guten Abend zusammen,
auch heute Abend gibt es ein Entwicklertagebuchzu World of Tanks, da auf dem WG Community Treffen in Minsk sehr viel mit den Entwicklern diskutiert worden ist und hier die wichtigsten Punkte.



   
Wargaming möchte damit anfangen, dass man Replays einschicken kann, wenn man blockiert oder geschoben wird, dies soll über eine Email Adresse laufen, falls das Replay „akzeptiert“ wird erhält der Täter eine Strafe und das Opfer eine kleine Entschädigung.
   
Anton Pankov hat sich berichtigt und sagte, dass die Änderungen an der Premiummunition erst in dem Patch nach 1.0 gemacht werden, dabei soll als erstes der Goldpreis für Premiummunition entfernt werden, danach soll es weitergehen.
   
◾Der Grund warum erst der Goldpreis von der Premiummunition entfernt wird ist der, dass Spieler diese Munition immer noch für Gold kaufen und eben damit kann man diese nicht so einfach anpassen und ändern, da dies in einige Ländern verboten ist.
   
Es gibt verschiedene Ideen für die Überarbeitung der Premiummunition, wie unterschiedliche Granatentypen mit der ein Typ mehr Schaden/weniger Durchschlag und ein anderer Typ mehr Durchschlag/weniger Schaden hat und/oder der eine oder andere Typ eine niedrigere V0 hat.
   
◾Je nach dem was man mit der Premiummunition macht wird die Ökonomie im Spiel angepasst.
   
◾Die Idee, dass Premiummunition nur für Gold zu kaufen ist steht nicht zur Debatte.
   
Historische Gefechte wird es nur als ein PvE Event geben.
   
Erstmal wird das Abwählen bestimmter Karten nicht funktionieren, da es zur Zeit ein relativ instabiles MM gibt und der Pool der HD-Karten recht begrenzt ist.
  Man könnte vielleicht darüber später sprechen, wenn das MM und die Anzahl der Karten größer ist.
   
◾Die Besatzungsfähigkeiten sollen überarbeitet werden und man soll mehr Freiheiten haben was Crew Skillung angeht.
   
◾Die Überarbeitung der Besatzungsfähigkeiten wird sehr wahrscheinlich nicht dieses Jahr geschehen, aber man will man  sie zumindest dieses Jahr noch testen.
   
◾Das Interface der Besatzung soll überarbeitet werden.
   
Es soll möglich sein die Nation bei den weiblichen Besatzungsmitgliedern zu ändern, allerdings nur einmal.
   
◾In diesem Jahr soll es 4 Fun Modis geben wie den Fussballmodus.
   
◾Die meisten Änderungen an den hohen Stufen sind gelaufen und nun will man sich um die Forschungsbäume kümmern.
   
◾Wargaming nimmt sich vor Panzeränderungen und den Austausch von Panzern frühzeitig anzukündigen, also etwa 2 Monate vorher.




Quelle: https://thedailybounce.net
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

Thrawn13

Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 64 - Info & Diskussionen erwünscht
« Antwort #62 am: 26. Februar 2018, 08:41:57 »
Die Ökonomie wird angepasst, nachher sind 500millionen nur noch die hälfte Wert
"Aber es war ein meisterhafter Plan."

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2541
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 64 - Info & Diskussionen erwünscht
« Antwort #63 am: 27. Februar 2018, 21:15:39 »
...direkt von WG:

World of Tanks: Offizielle Mod-Zentrale




Kommandanten !

World of Tanks hat eine fantastische und vielfältige Community, deren scheinbar grenzenlose Kreativität aus allen Ecken der Erde herrührt.
Über die Jahre habt ihr viele tolle Mods entwickelt, die das Spiel noch besser machen.
Einige von ihnen (Sichtweitenkreise, Artillerieansicht, usw.) fanden sogar Einzug ins Spiel und stehen jetzt allen Kommandanten zur Verfügung.
Wir wollen euch unsere Unterstützung zeigen und starten die offizielle World of Tanks Mod-Zentrale (derzeit nur auf Englisch und Russisch verfügbar).

In der World of Tanks Mod-Zentrale findet ihr die neuesten und besten Mods.
Die einfache und unkomplizierte Oberfläche erlaubt schnelles Durchstöbern, während Auflagen für das Einreichen von Mods sicherstellt, dass ihr alle Mods sorglos herunterladen und installieren könnt.
Außerdem könnt ihr eure Kreationen jederzeit hochladen und so überprüfen lassen, ob sie die Richtlinien zum Fair Play erfüllen.
Erweiterungen, die diese Überprüfung bestehen, werden in der Mod-Zentrale zum Download angeboten.





Was macht diese Überprüfung ?
1. Schritt:
  Wir stellen sicher, dass die Mods keine Fehler enthalten, keine kritischen Auswirkungen auf die Leistung haben, nicht verboten sind und richtig arbeiten.
  Sind alle Kriterien erfüllt, kann der Mod heruntergeladen werden.

2. Schritt:
  Sobald ein Mod oft genug heruntergeladen wurde, führen wir eine gründlichere Stabilitäts- und Leistungsüberprüfung durch.
  Sollten sich Probleme ergeben, wird er zurück an seinen Ersteller geschickt, damit dieser nacharbeiten kann.
  Mods, die diese Prüfung erfolgreich überstehen, erhalten einen grünen Haken.



--> ZUR MOD-Zentrale
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.