Autor Thema: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen  (Gelesen 1901 mal)

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #15 am: 06. Juli 2019, 18:03:49 »
...und als wäre das noch nicht genug an 'künstlichen Lebensformen':


Neues vom WoT Supertestserver: Der E-75 TS





Als nächstes haben wir einen schweren Stufe VIII Panzer, der bereit ist den deutschen Forschungsbaum zu stärken – der E 75 TS.
Das klassische Königstiger-Layout wurde mit der Panzerung des E-75 und dem vom Löwe übernommenen rundlichen Turm aufgewertet. Außerdem wurden die Seiten mit Schürzen verstärkt und die Kuppel des Kommandanten ist nicht groß.

All das zusammen ergibt einen schwer gepanzerten E-75 TS, der mit 1600 HP auch in dieser Kategorie oben mitspielen kann.
Auch bei der Bewaffnung kann der Panzer punkten, dieses Schwergewicht trägt eine 105mm Kanone mit einem Durchschlag von 227mm, einem AP-Geschoss, sowie 282mm auf der Spezialgranate (APCR).
Das Nachladen dauert 12,3 Sekunden bei einem Alphaschaden von 360.
Die Genauigkeit ist bei 0,35m auf 100m gut.

Alleinstehend betrachtet mögen diese Werte vielleicht nicht vollständig überzeugen, aber kombiniert in einem Geschütz werden sie durchaus überzeugen können.

Was die Mobilität betrifft, gibt es hier keine Überraschungen, die Höchstgeschwindigkeit des Panzers beträgt 30 km/h, aber dieses Schwergewicht nimmt relativ schnell Fahrt auf.
Das bedeutet, dass durchaus auch aggressive Manöver geführt werden können oder ein Verlagern auf eine andere defensive Position möglich ist.

Somit ist der Spielstil des E-75 TS der eines typischen deutschen Heavies, der sowohl Treffer einstecken, aber auch ordentlich austeilen kann.
Die gute Panzerung gepaart mit der Kanone sollten helfen, mit jeder Situation und jedem Feind fertig zu werden !

(Hallelujah …. Euer Wort in Gottes Gehörgang. Ich habe jedoch meine Zweifel...)




Anmerkung:
Der E-75 TS könnte lt. ersten Angaben von thearmoredpatrol.com Teil einer 'Nachbearbeiitung/Überarbeitung' des E-100-Baumes sein.



Quelle: https://www.facebook.com/ + WG-News
« Letzte Änderung: 07. Juli 2019, 05:10:31 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #16 am: 09. Juli 2019, 20:24:50 »
World of Tanks: Minsk auf dem Supertestserver



Die Kartenüberarbeitung von Minsk ist weiterhin in vollem Gange.
Nachdem bereits mehrere Konzepte vorgestellt wurden haben wir zwei angepasste Versionen ausgearbeitet und heute in geschlossene Tests überführt:



In der ersten Version werden drei Hauptspielbereiche neu gestaltet, die Stadtblocks um den Zirkus, das offene Gelänge der Karte und die Blöcke um den Sieges-Obelisken.
Um eine größere Vielfalt an Taktiken zu ermöglichen, haben wir das Areal hinter den Gebäuden mit den riesigen roten Buchstaben und der Aufschrift “ПОДВИГ НАРОДА БЕССМЕРТЕН” (übersetzt: Die Taten des Volkes sind unsterblich) so überarbeitet, dass es auch für das Gefecht zugänglich ist.



Zudem Wurde das Gelände in der Mitte angehoben und der weiße Zaun verkürzt, um die Spieldynamik dort zu verbessern.



Auch im westlichen Bereich der Karte (Koordinatenlinie 1) gab es Veränderungen, diese machen sich primär in der Nordwestlichen Ecke bemerkbar. Hier wurden die Betonklötze weggenommen und durch einen neuen kleinen Hügel ersetzt.
Zudem gibt es nun eine kleine Furt direkt neben der Brücke.



In der 2. Variante wurde ein zusätzliche Gebäude auf der nördlichen Fläche positioniert, um die verbesserten Positionen am Zirkus auszugleichen.



Wie immer: Keine der Anpassungen ist in Stein gemeißelt.
Abhängig von den Testergebnissen werden wir entscheiden, ob wir weiter an der Karte arbeiten müssen.



Quelle: facebook.com via WG-News
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #17 am: 11. Juli 2019, 23:06:33 »
Lang...lang ist's her seit den letzten Entwicklertagebüchern... aber jetzt:

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 10.07.





Guten Abend zusammen,
endlich haben wir Antworten auf die Fragen die den Entwickler auf Reddit gestellt wurden.
Etwas spät, denn ursprünglich sollte sie bereits am 04.07. beantwortet werden, aber lieber spät als nie !
Nun denn:



-F: “Wird es mehr weitere kosmetische Veränderungen für Stufe 10 Panzer geben” Ihr wisst schon wie die aus den Weihnachtskisten?”
 A: “Ja, wir arbeiten schon daran! Du wirst es bald sehen!”

-F: “Wird es alte Karten wieder geben?”
 A: “Ja, wir suchen gerade die möglichen Kandidaten aus, eine Möglichkeit wäre z.B. Perlenfluss.”

-F: “Plant ihr eine Überarbeitung der Konturen von Objekten und dem Terrain?
     Denn es gibt viele Felsen oder Steine bei denen die Konturen von manchen Objekten nicht korrekt dargestellt werden.
    Man denkt man kann auf den Gegner schießen, trifft aber nur den Stein.”
 A: “Definitiv ja, es gibt da ein Problem mit der Havoc Engine und unseren Terrain. Wir arbeiten derzeit mit dem Havoc Team daran.”

-F: “Jetzt da alle Panzermodelle auf HD überarbeitet wurden können wir da mit einer Ingame Panzerungsansicht wie in WoWs rechnen?”
 A: “Ja, ist schon in der Mache.”

-F: ” WG hat uns ja schon mit den Änderungen an der E-100 Linie angefüttert, also mit möglichen Änderungen am Tiger 1 und Tiger 2.
     Aber wie schnell können wir damit rechnen? Und bitte ändert nicht den E-75 er ist gut, so wie er ist!”
 A: “Derzeit arbeiten wir auf dem Sandboxserver an einer neuen Balance.
     Derzeit halten wir einige Änderungen zurück, aber sie werden kommen, sobald wir die neue Balance eingeführt wird.
     Selbst wenn die neue Balance nicht erscheinen wird, werden wir die Änderungen an das derzeitige Schema anpassen.”

-F: “Wird es einen Behfehl geben, bei dem man dem Team anzeigen kann, dass man sich überschlagen hat und auf dem Dach liegt?”
 A: “Ja, das ist zumindest ein Punkt in dem Plan das Kommunikationssystem zu verbessern.”

-F: “Ist die Zeitlinie von WoT jetzt bis in die Mitte der 70er Jahre vorgedrungen ist, seit der Einführung der schwedischen mittleren Panzer?
     Wenn ja, wird es weitere deutsche Panzer geben, da die Deustchen ein “Entwicklungsloch” in den 50er-60er Jahren hatten?”
 A: “Wir versuchen nicht mit dem Begriff Zeitlinie zu arbeiten.
     Lieber mit einer bestimmten technischen Liste (also bis zur Einführung von Kompositpanzerung, Glattrohrkanonen, Löschanlagen etc.), da diese Neuerungen den Panzerkampf beeinflussen und die neue deutschen Panzer sind an diesen neuen Panzerkampf angepasst.”

-F: “Wird es eine alternative Heavyline bei den britischen Panzern mit dem Chieftain als Stufe 10 Panzer geben?”
 A: “Nein, dafür gibt es keinen Plan.”
    Generell will man erstmal die Änderungen auf dem Sandboxserver abwarten bevor man irgendwas anpasst.
    Der Anleihenladen ist eigentlich fertig, aber es gibt da noch ein paar technische Problem die erst behoben werden sollen.”




Quelle: reddit.com
« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 23:25:22 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #18 am: 11. Juli 2019, 23:16:10 »
hey...und gleich noch ein Tagebuch:

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 11.07.



Und hier gibt es den 2. Teil der Reddit-Entwicklerfragen ... und los gehts !


Es soll bald eine Statistik mit den Spieler geteilt werden, bei der es um die geblockten Karten geht.
WG arbeitet an einem neuen Panzerbesatzungssystem, bei dem u.a. die hohen Neuausbildungskosten auf den Stufen 1-4 reduziert werden sollen.


-F: “Gibt es irgendwelche Pläne den T95/FV4201, das Objekt 279(e) und das Objekt 907 zu balancen ?
     Denn sie sind deutlich stärker als die Panzer aus dem Forschungsbaum.
 A: “Dieses Problem ist ziemlich kompliziert.
     Auf der einen Seite sind diese Panzer Belohnungen für die man etwas leisten musste, also erwarten die Spieler einen starken Panzer und das sind die auch.
     Dennoch kann man nicht sagen, dass diese Panzer keine Schwachstellen besitzen.
     Auf der anderen Seite muss man darauf achten, dass bestimmte Panzer nicht von sehr guten Spielern gefahren werden und dadurch schneiden sie extrem gut ab, Bsp. BatChat 25t.
     Derzeit wollen wir erstmal eine Reihe von Tests auf dem Sandboxtestserver ausprobieren und dadurch eventuell eine Möglichkeit zu finden ein interessantes Belohnungsfahrzeug zu erstellen, dass ich nicht als unfair angesehen wird.”

Anmerkungen:
Das derzeitige Meta in der aktuellen CW Kampagne ist Objekt 260, Objekt 279(E), T95/FV4201, Objekt 907, EBR 105, T-100Lt und ConqGC (Natürlich gibt es noch Ausnahmen, die hängen aber von der Karte ab die gespielt wird).
Die Frage wurde von Chase gestellt, der ist Mitglied von MAHOU einem der Top Clans auf dem NA-Server, von ihm hab ich auf diesen Screenshot, der zeigt wie das Meta auf dem NA-Server in der aktuellen Kampagne aussieht:


Ein Team von MAHOU, gespielt auf der Karte “Kloster”


Und laut seiner Aussage “Rommeln” die alles mit Objekt 279 (e) weg.
Also hier kann nicht die Rede sein von einem 08/15 Spieler, hier “beschwert” sich jemand der weiß wie der Hase läuft und in meinen Augen redet sich auch hier WG wieder mit dem Sandboxserver raus.


-F: “Wird es Belohnugspanzer im Anleihen-Laden geben ? Wie den IS-5 oder den T23E3 ?
 A: “Ja, genau das ist der Sinn des Anleihen-Ladens.
     Wir hatten ein paar technische Probleme, haben die aber behoben, derzeit arbeiten wir an den ersten Angeboten.”
     Falls der ST-II es in Spiel schafft wird er nicht den IS-4 ersetzten, es wird einen Zweig geben.
     Der Multiturmmechanismus ist erstmal auf “Eis gelegt worden”, da die Spieler anscheinend die Steuerung beim Halloweenmodus nicht mochten, eventuell wird man später darauf zurückkommen.
     Es soll weitere Stimme für die Skins der Besatzungsmitglieder geben.
     Es wurde nochmal deutlich gemacht, dass es in WoT keine Glattrohrkanonen, moderne Maschinenkanonen, keine dynamische Panzerung (dabei werden 2 Panzerplatten im Schottpanzerprinzip unterschiedlich geladen um die Wirkung von HEAT Munition zu minimieren.) und keine Reaktivpanzerung geben wird.
     Das Matchmaking soll nochmal für Einsteiger oder Wiedereinsteiger angepasst werden, abhängig davon wie viele Gefechte sie gespielt haben, wie alt der Account ist und wann das letzte mal gespielt wurde.

-F: “Ist eine Option die Premiummunition zu begrenzen?”
 A: “Ja ist es, allerdings im Moment keine beliebte.”




Quelle: reddit.com
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #19 am: 13. Juli 2019, 12:42:19 »
Und die legen nochmal nach:


Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 12.07.



Heute gibt es ein weiteres größeres World of Tanks Q&A, mit neuen Informationen (allerdings ohne Angabe, von wem die Infos stammen).
Es könnte sein, dass manche der Infos bereits in ähnlicher Form im Reddit QA waren.


- Es wird aktuell für möglich gehalten, Frontline-Gefechte auch auf anderen Stufen, VI und X, zu machen. Zunächst wartet man aber die Ergebnisse der ersten Saison ab.
   
- Das Problem in Front(-line) sind nicht Radpanzer per se, sondern alles was schnell und schwer erkennbar ist, also alle leichten Panzer.
  Mit den angepassten Regeln muss jetzt geschaut werden, wie sich diese auf die Situation auswirken.
   
-Es wird an einer Statistik für Front(-line) gearbeitet.
   
-WG weiß das einige Punkte unausgeglichen oder nicht ideal sind, aber die Balancinganpassungen gehen nur per Änderungen an der Karte. Sie kommen daher nächste Saison.
   
-Eine neue Front(line)-Karte kommt bald, sodass Spieler diese testen können.
   
-Es wird wieder Änderungen an den gewerteten Gefechten geben, insbesondere bei der Qualifikation. Es wird auch an der “Rollenspiel-Erfahrung” gearbeitet.
   
-Aktuell ist keine Trennung der Spieler für gewertete Gefechte geplant.
   
-Bei Clans wird die Vasallenschaft weiter entwickelt, der Besitz von Territorien soll mehr wert werden und es soll für Clans nützlich und vorteilhaft werden, nicht-Clan Spieler in Clan-Aktivitäten einzubinden.
   
-Es wird nächstes Jahr der Chat überarbeitet.
   
-WG ist weiterhin bemüht, Technologiebäume zu erweitern- dazu müssen die alten Archive ausgewertet werden.
   
-WG versucht in Zukunft in der Sandbox, einen großen Rebalancing-Plan umzusetzen.
  Wenn die Ergebnisse dort Spielern und Entwicklern gefallen, können sie umgesetzt werden.
  Wenn nicht, müssen Panzer wie bisher einzeln Stück für Stück angepasst werden.
   
-Auch alte Premiumfahrzeuge sind Teil der neuen Balancing-Lösung, die in der Sandbox getestet werden soll.
   
-Aktuell arbeitet WG an einem Baum japaischer TDs, und sucht nach Möglichkeiten für neue Tschechische und Italienische Bäume.
  Sobald es etwas konkretes gibt, wird die Community informiert.
   
-WG schaut sich an, wie die Radfahrzeuge performen und sucht zeitgleich nach historischem Material für weitere.
  Wenn alles glatt geht, erhalten die Briten als nächste Nation Radfahrzeuge.

   
-Die Mechanik zerstörter Reifen ist ein Feature. [Sprich: das wird nicht entfernt werden].
   
-Die Änderungen an HE werden voraussichtlich in der nächsten Sandbox Iteration sein. Am Stun der Arty wird nichts geändert.
   
-Es wird an weiteren Artilleriebäumen geforscht., Wenn es Informationen gibt, werden diese veröffentlicht. [Gefragt wurde speziell nach China, Japan oder Tschechien].
   
-Es wird auf die eine oder andere Art ein Rebalancing der unteren und mittleren Stufen geben.
 WG hofft, dass das zeitgleich möglich ist als Teil der aktuellen Rebalancing Initiative in der Sandbox.
   
-Die Arbeit am Balancing ist nie zu Ende.
   
-Die Funktion von Panzer für Anleihen hat noch leichte technische Schwierigkeiten.WG hofft, diese bald in den Griff zu bekommen.
   
-WG plant aktuell keine Überarbeitung bestimmter Panzer, sondern will, wenn die Sandbox-Anpassungen klappen, alle auf einmal angleichen.
   
-WG denkt über die Panzer aus Valkyrie Chronicles nach.
  Sie wurden bisher nur in Asien verkauft, wo historische Genauigkeit und Realismus den Spielern weit weniger wichtiger sind als in den westlichen Regionen.
   
-Stufe X Premiumpanzer sind nicht geplant.
  Erste Stufe IX Belohnungspanzer sind angekündigt, und damit wird die Relevanz und Möglichkeit von Stufe IX Premiumpanzern geprüft.
  Über mögliche Kosten wurden sich noch keine Gedanken gemacht.
   
-Seltene Panzer sollen Sammler über den Anleihen-Shop erhalten können.
   
-Auch Gold-lastige Panzer sollten nach der Überarbeitung ein neues Spielgefühl haben.
   
-Auswirkungen der Sandbox-Änderungen auf die Ökonomie werden geprüft, wenn die generelle Richtung der Idee stimmt.
   
-Es soll 3 Granatentypen für bestimmte Gefechtssituationen geben.
   
-Eine neue Front(-line)-Karte ist in Arbeit, zunächst sollen alle alten Karten für Zufallsgefechte zurückkehren, bevor es neue gibt.
   
-Es ist weiterhin nicht geplant, Premiumaccounts pausieren zu können.
   
-Spielererstellte Tarnungen und Kostümisierungselemente sind geplant, aber das wird noch lange dauern.
   
-Selbst in der Gold Liga gewertete Gefechte sind 15:0 Siege passiert – ein skillbasiertes MM löst das Problem also nicht.
  WG versucht jedoch, einen Balancer zu bauen, um diese Gefechte zu reduzieren.
   
-WG plant aktuell keine Klassenlimitierung außer Artillerie, aber wenn, wäre es sehr einfach umzusetzen.
   
-Es gibt keine Pläne, Modulschäden zu verbessern.
   
-Es sollen keine absurden Skills kommen (zB 50% weniger Schaden für x Sekunden)
   
-WG arbeitet an der ersten Version eines Anonymisierers, der bald kommt.
  Dieser wird in Zukunft erweitert. (Scheinbar wird er auch XVM ausschalten, wenn man ihn aktiviert).
   
-Es gibt noch keine Pläne für eine 3. Persönliche-Missionen-Kampagne, da sehr wenig bisher die 2. beendet haben.
   
-Es gibt noch keine genauen Pläne für Stufe X Inhalte nächstes Jahr.
   
-Es werden immer neue Gefchtsmodi in Spezial-Events getestet. Wenn einer sich wirklich lohnt, wird er auch danach als regulärer Modus kommen können.
   
-Die Ergebnisse des Schwarzmarkts werden aktuell ausgewertet und danach entschieden, ob es ein solches Event erneut geben wird.
   
-Die Turnierfunktion wird sorgfältig überarbeitet.
   
-Bald werden wir erfahren, wie genau alte Spieler in Zukunft belohnt werden – es ist etwas geplant.
   
-Es wird über diverse Aktivitäten zum 75. Jahrestag des großen Sieges nachgedacht.
   
-Was aus WoT Classic wird, bleibt noch geheim.
   
-Es wurde versprochen, dass das Rennen dieses Jahr zurückkehrt, und das wird es. Für andere alte Modi soll man aufmerksam bleiben.
   
-Es wurde lange Richtung PvE gearbeitet, WG trainiert mit Ingame-Events wie dem Halloween-Modus. Bots bleiben eine recht teuer Lösung, da sie auf dem Server ausgeführt werden.
  WG arbeitet weiter an dem Thema, inklusive Bots für Trainig und in verschiedenen Spielmodi.
   
-WG hält das aktuelle Bestrafungssystem für adäquat. Am Report-System wird aber gearbeitet.
   
-Sind die HavoK-Probleme gefixt, wird das Team an dem Problem mit zielen auf Panzer am Horizont arbeiten.
   
-Es wird keine weiteren Fadenkreuz-Kostümisierungen geben- die Modder machen diese bereits.
   
-Es wird sehr bald begonnen, die detaillerten Panzer- und granatenwerte, sowie die Panzerungsmodelle ins Spiel zu bringen.
   
-Es wird einen Minimap-Spam-Schutz geben.
   
-WG denkt nach der Frage danach über einen Filter “Nur Premiumpanzer” für die Garage nach.
   
-Es ist geplant, Zugspieler in einer Suche finden zu können.
   
-WG denkt darüber nach, Freunde/Clanmitglieder im Gefecht ebenfalls mit besodneren Zeichen zu versehen, wie Spieler von der schwarzen Liste.
   
-Das Spiel wird die Anzahl der Panzerasse auf Panzern verarbeiten, aber in “unerwarteter Form”.





Quelle: https://thearmoredpatrol.com/ + WG-News,com 
« Letzte Änderung: 13. Juli 2019, 17:15:49 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #20 am: 23. Juli 2019, 14:21:02 »
World of Tanks bringt PvE mit der Heimatfront

(Anmerkung: mit Einführung wird auch einen Micro-Patch geben !)



Aufgepasst, Kommandanten !

Der Gegner nähert sich. Seine Truppen sind unerbittlich.
Sie kämpfen bis zum letzten Panzer.
Sammelt eure Asse und verteidigt eure Heimat gegen Wellen gepanzerter Fahrzeuge.
Das ist die Heimatfront, unser neuester PvE-Modus !
Am 25. Juli geht es los !




Haltet die Stellung! Ausrücken !



Quelle: worldoftanks.eu



NACHTRAG (25.07.2019):

Die genauen Spielregeln, Vorraussetzungen und Belohnungen findet ihr HIER


Jetzt noch ein kleines Video dazu:

« Letzte Änderung: 25. Juli 2019, 23:11:02 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #21 am: 23. Juli 2019, 14:38:06 »
World of Tanks: Individuelle Anpassung mit Patch 1.6



Schön länger angekündigt nun aber endlich möglich.
Die individuelle Anpassung von Panzern, allerdings immer noch nicht so wie von WG angekündigt.
Bislang soll es erstmal bei Zahlen bleiben.
In den Patchnotes taucht dieses Feature auch nicht auf, dennoch hier ein Ausblick auf das “neue” Feature (Anmerkung: ES FUNKTIONIERT):
(Anmerkung: ES FUNKTIONIERT - habe selbst einige Panzer mit '507' verziert. Kostenpunkt bislang je 25 Gold)






Man kann sich auch eine 2-stellige Nummer auswählen und diese an seinem Panzer anbringen.
Beachtet: dabei sind jedoch ein paar Kombinationen gesperrt, diese sind z.Zt.: 00 - 14 - 18 - 28 - 64 - 88 - 0



Quelle: thearmoredpatrol.com


Hier mal mein 'Beispiel':
(zum Vergrößern anklicken)


« Letzte Änderung: 23. Juli 2019, 14:53:52 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #22 am: 23. Juli 2019, 14:59:45 »
Kein Teamkill und Teamdamage mehr ....
Freundbeschuss wird in Zufallsgefechten deaktiviert


WG vermeldet:

Kommandanten !

Schon bald führen wir eine kleine Änderung ein, die wie eine Große scheint: wir schalten den Freundbeschuss ab. (...und auch den Teamdamage durch Rammen !)
Letztendlich ist diese Mechanik veraltet und wird meist nur dazu genutzt, um negative Emotionen im Spiel auszudrücken.
Besonders unglücklich waren Situationen, in denen ein Teamkamerad durch euer Visier fuhr oder eure Fahrt abrupt durch die Panzerung eines Freundes gestoppt wurde.

Diese Tage gehören bald der Vergangenheit an, wie euch dieses Video verdeutlicht:
 


 
Ausrücken !


Anmerkung:
...was mich jetzt ein wenig verwundert ist, man kann trotzdem den 'Teamkiller-Status' ('Blau' werden) bekommen.
Und dann anschließend 'Schaden' von Team-Mates erhalten kann.
-->siehe Videosequenz ab Minute 3:25
WG behält sich also vor zu entscheiden, wann ein Teambeschuss oder -damage 'zufällig' war und wann 'Absicht'.
Hm, ob das so klappt ?! We'll see ….





Quelle: worldoftanks.eu



« Letzte Änderung: 24. Juli 2019, 21:18:33 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #23 am: 31. Juli 2019, 17:36:31 »
Änderungen an den 'Persönlichen Aufträgen' mit Update 1.6



Mit Update 1.6 vereinfachen wir die Bedingungen von rund 40 Aufträgen des dritten Unternehmens der zweiten Kampagne, an deren Ende das Objekt 279 früh steht.
Die überarbeiteten Aufträge dieses Unternehmens bringen die zweite Kampagne an einen Punkt, den wir als final und hinsichtlich der Komplexität gut balanciert betrachten.
Im kommenden Update schließen wir den beständigen Prozess ab, die persönlichen Aufträge neu zu balancieren, der vor rund einem Jahr begann.
Basierend auf unseren Daten und eurem Feedback haben wir die Bedingungen von über 100 Aufträgen geändert, wodurch beide Kampagnen leichter abgeschlossen werden können.
Damit können wir endlich sagen, dass die Balance der persönlichen Aufträge angemessen ist.
Spielt, kämpft und holt euch eure wohlverdienten Belohnungen schneller !

Vereinfacht, aber immer noch herausfordernd

In Update 1.6 werden die Aufträge des dritten Unternehmens der Zweiten Front allgemein einfacher.
Damit habt ihr einen „Spielraum für Fehler“, wenn ihr diese erfüllt.
Sie setzen immer noch ein gewisses Können voraus, sind aber nicht mehr so komplex wie zuvor.
Wir wollten, dass ihr weiter persönliche Aufträge erledigt, aber weniger Zeit aufwenden müsst, um sie zu erfüllen.

Außerdem haben wir entschieden, jene Aufträge zu überarbeiten, die zuvor das Spielvergnügen negativ beeinflusst haben.
Beispielsweise wurden die Bedingungen der „Koalition“-Aufträge für französische Fahrzeuge geändert, in denen man eine bestimmte Schadensmenge abwehren musste, obwohl diese Nation nur wenige schwer gepanzerte Fahrzeuge hat.

Zu guter Letzt ändern wir die Bedingungen der Aufträge für die Artillerie.
Wir machen diese Aufträge dort relevanter, wo immer es erforderlich war und verringern die Betäubungsvoraussetzungen entsprechend der neuen SFL-Betäubungsmechanik.

(Anmerkung: ...was letztendlich wohl auch bedeutet, dass ihr bereits eingesetzte Befehle 'leichter' zurück holen könnt !)

Hier findet ihr die überarbeiteten Bedingungen: Aufträge „Die Zweite Front“





Quelle: worldoftanks.eu
« Letzte Änderung: 31. Juli 2019, 17:42:33 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #24 am: 01. August 2019, 15:21:58 »
Möglicher Skoda T 27 Leak

Gestern wurde auf Twitter wieder ein Bild gepostet, der wieder einen Hinweis beinhaltet.
Das Bild sieht so aus:



Also die Konturen und die Flagge der Tschechoslowakei, dementsprechend könnte man behaupten, dass der Skoda TVP T27 möglicherweise bald verfügbar sein wird.


Quelle: thearmoredpatrol.com   



Info zum Skoda (aus dem Supertest):

Der TVP T27 ist ein mittlerer Tier VIII tschechoslowakischer Premium Panzer, der mit einem Autoloader ausgestattet ist.
Spieltechnisch kommt er nahe an die hochstufigen Fahrzeuge aus dem Forschungsbaum ran, jedoch ist er auf seine Stufe angepasst.
Das Layout der Crew entspricht ebenfalls dem der Top-Tier Panzer.
 
Der Autoloader ist mit drei Schuss im Magazin ausgestattet und benötigt 20 Sekunden um komplett nachzuladen.
Die Zeit zwischen den Schüssen beträgt 1,8 Sekunden.
Der Panzer ist mit einer 88 mm Kanone bewaffnet und verursacht 240 Schadenspunkte pro Schuss und ist am effektivsten auf kurze bis mittlere Distanz.
Die Einzielzeit beträgt 1,9 Sekunden und die Streuung auf 100m ist 0,38 m.
Zu den weiteren Stärken dieses Panzers gehören seine gun-depression und Mobilität.
Seine Schwachstellen sind seine relativ großen Dimensionen und die eher schwache Panzerung.

..und noch'n Bild oder zwei dazu:


Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #25 am: 01. August 2019, 20:51:26 »
Ausblick auf den August !



Für euch haben wir nun endlich Neuigkeiten was den August an geht, nicht nur die Gamescom findet statt, sondern auch ein paar andere Specials für World of Tanks und diese sehen wie folgt aus:


Der Geburtstag von WoT:

Morgen am 02. August ist der Geburtstag von WoT.
Ob wir etwas bekommen ist noch ungewiss.
Allerdings gibt es Gerüchte, dass wir dieses Jahr den AM39 Gendron-Somua , einen Stufe 2 Radpanzer, geschenkt bekommen.




Release von Patch 1.6:
Am 07. August ist wohl Release, also noch ist Zeit EP auf dem Cromwell zu farmen.


Panzerrennen kommt zurück:
Sehr wahrscheinlich wird dieser Modus mit Patch 1.6 erscheinen oder aber einen Tag später, wie immer mit dem M24 Chaffee.


Panzerjahrmarkt:
Wird wohl so ähnlich sein wie der Schwarzmarkt und es soll eventuell den TVP Skoda T 27 in diesem Event geben.


Und zu guter Letzt die Gamescom:
Dieses Jahr soll es, neben WoT und WoWs (und vielleicht auch WoWpl), vielleicht mehr Details zu Caliban und Pagan Online geben.
Alles natürlich garniert mit den obligatorischen Specials/Angeboten.


Quelle: thearmoredpatrol.com
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #26 am: 02. August 2019, 20:11:40 »
....direkt von WG:

Panzer-Festival: Jetzt wird gefeiert !






Macht euch auf eine große Party gefasst, Kommandanten !
Wir feiern ab dem 7. August das 9. Jubiläum von World of Tanks mit dem Panzer-Festival, einer ganzen Reihe von Aktivitäten für alle, denen dieses Spiel am Herzen liegt.
Wir haben ein großartiges Programm vorbereitet, mit tonnenweise Specials und einer Menge Geschenken.
Macht mit, probiert neue Spielevents aus und füllt eure Schatzkammer mit einzigartigen Belohnungen !

Hier sind einige der festlichen Aktivitäten, auf die ihr euch freuen könnt:

-Stählerner Jäger: Erkundet die mysteriöse Zone 404 in diesem brandneuen Modus, erforscht verschiedene Fahrzeuge und kämpft, ums Überleben !

-Panzerrennen: Meine Damen und Herren, starten Sie Ihre Motoren! Der legendäre Modus kehrt nach WoT zurück – macht euch bereit, den Asphalt zu verbrennen !

-Festivalmarkt: Was wäre ein Festival ohne einen Markt? Gönnt euch den Panzer eurer Träume mit täglichen Sonderangeboten !

-Frontlinie: Der AE Phase I , ein amerikanischer schwerer Panzer der Stufe IX mit vier Ketten wird verfügbar sein.
Erringt den Sieg und holt euch eure wohlverdienten Belohnungen !


ALLES ÜBER DIE AKTIVITÄTEN (klick diesen LINK)



Passt eure Hundemarke an

Neben diesen Aktivitäten habt ihr auf dem Festival die Gelegenheit, eure ganz persönliche Hundemarke zu gestalten – ein besonderer Gegenstand, den eure Gegner sehen, wenn ihr sie zerstört.
Eine Hundemarke ist ein einzigartiger Ausdruck eurer Persönlichkeit und macht euch auf dem Schlachtfeld wieder erkennbar.

Die Hundemarke besteht aus vier Elementen:
-Marke
-Gravur
-Beschriftung
-Titel

Die Elemente der Hundemarke sind frei kombinierbar.
Tausende und abertausende einzigartige Elemente sind verfügbar, also werden keine zwei Hundemarken gleich sein.




Es gibt drei Elementtypen:

-Basis: Diese werden zu Beginn des Festivals gutgeschrieben.
-Standard: Diese können nur gegen Tickets eingetauscht werden.
-Event: Diese bekommt ihr für die Teilnahme an bestimmten Festival-Aktivitäten

Außerdem gibt es ein weiteres besonderes Element namens Spezialmarke, welches das Bild auf anderen Elementen der Hundemarke verändert, wenn diese mit einem Spezialsymbol gekennzeichnet sind.
Ihr erhaltet sie, wenn ihr die Hälfte der Standardelemente gesammelt habt.


Verdient Tickets, um eure Sammlung zu vergrößern

Tickets sind eine Spezialwährung, die nur während des Panzer-Festivals verfügbar ist.
Ihr verdient diese, indem ihr einfache Aufträge in Zufallsgefechten erledigt. T
Tauscht Tickets gegen Elemente ein, mit denen ihr eure Hundemarke anpassen und so zu einem Unikat machen könnt !

Elemente für Hundemarken könnt ihr in der Sammlung kaufen.
Dafür gibt es drei Möglichkeiten.

Ihr könnt:
1. Einen bestimmten Gegenstand auswählen.
2. Den Zufall entscheiden lassen. In diesem Fall erhaltet ihr ein zufälliges Element aus der Vielfalt der vorhandenen.
3.Wählt aus einem der drei Hundemarken-Elemente ein zufälliges Objekt eines bestimmten Typs aus, zum Beispiel eine zufällige Gravur oder eine zufällige Beschriftung.

Indem ihr Anpassungselemente für eure Hundemarke verdient, könnt ihr Titel und Belohnungen verdienen.
Euer aktueller Titel steht auf eurer Hundemarke.
Ihr könnt euren Titel auch verbessern, indem ihr an den Festival-Aktivitäten teilnehmt.




Erhaltet Zugang zum Festival-Laden

Habt ihr die gesamte Sammlung abgeschlossen, erhaltet ihr Zugang zum besonderen Festival-Laden, in dem ihr Direktiven oder andere wertvolle Belohnungen erstehen könnt, die zuvor nur für spezielle Events verfügbar waren, wie zum Beispiel die Stile „Kürbislaterne“, „Fan-2018“ und „Feuerbogen“.
Diese tollen Gegenstände solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen !


Am Ende des Festivals verfallen eure ungenutzten Tickets.
Vergesst nicht, dass ihr eure Tickets vor dem 7. Oktober gegen Belohnungen eintauschen müsst !



Macht beim Panzer-Festival mit, sammelt Tickets und erstellt eure eigene Hundemarke !
Viel Erfolg auf dem Schlachtfeld, Kommandanten !





Quelle: worldoftanks.eu

« Letzte Änderung: 03. August 2019, 03:07:16 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #27 am: 03. August 2019, 21:33:19 »
..direkt von WG:
Hochstufige britische leichte Panzer – die geborenen Aufklärer



Die neuen hochstufigen britischen leichten Panzer haben das Zeug dazu, zu den besten Aufklärern in World of Tanks zu gehören.
Sie zählen zu den kleinsten Fahrzeugen im Spiel und vereinen hohe Tarnwerte mit guter Beweglichkeit und großartiger Durchschlagskraft.
Richtig gespielt werdet ihr nahezu unsichtbar für eure Gegner und könnt ihnen jede Menge Ärger einbringen.


Ein kurzer historischer Hintergrund

In den 1950ern und 60ern entwickelten britische Militäringenieure aktiv neue Varianten leichter Panzer.
Projekte, die zu dieser Zeit hervorstachen, dank ihrer ungewöhnlichen Konstruktionslösungen.
Beispielsweise hatten einige Panzer Wiegetürme oder sehr starke Großkaliber-Geschütze.
Die meisten Projekte verließen jedoch nie das Zeichenbrett und noch weniger erreichten die Prototypenphase.
Mit Einführung des neuen Zweiges erwecken wir vergessene Projekte britischer Ingenieure wieder zum Leben.
Sorgfältig studierten wir archivierte Baupläne leichter Panzer dieser Zeit und wählten die interessantesten Projekte aus.
Jetzt habt ihr die seltene Gelegenheit, mit historischen Maschinen zu spielen, die zwar niemals aus Metall gebaut, aber in unserem Spiel mit der größtmöglichen Genauigkeit nachgebaut wurden.
Sehen wir uns die Zusammensetzung des neuen Zweiges und die wichtigsten Spielstilelemente der neuen britischen Aufklärer einmal genauer an, bevor wir sie mit Update 1.6 einführen.





Der GSR 3301 Setter
Erforschen könnt ihr den neuen Zweig vom Cromwell auf Stufe VI ausgehend und gelangt zum GSR 3301 Setter.
Dieses Fahrzeug der Stufe VII bildet den Übergang vom mittleren zum leichten Panzer. Sein Spielstil ähnelt sehr dem mittlerer Fahrzeuge, trotz seiner Einstufung als leichter Panzer.
Schnell und agil verfügt der GSR 3301 Setter außerdem über beachtliche Tarnwerte und besitzt eine gute Durchschlagskraft sowohl mit Standard- als auch Spezialgranaten.



Ein wichtiges Merkmal dieses Panzers ist sein hinten liegender Turm. Diesen solltet ihr auf jeden Fall berücksichtigen, wenn ihr eine Feuerstellung wählt.


Der LHMTV
Dieser leichte Brite auf Stufe VIII ist in gewisser Weise eine verbesserte Version des Stufe-VII-Fahrzeugs.
Der LHMTV kann mit ausgezeichneter Durchschlagskraft der Standardgranaten prahlen, einer der höchsten Werte unter den leichten Panzern auf Stufe VIII.
Wenn ihr mit diesem Panzer spielt, könnt ihr selbst an schwer gepanzerten Fahrzeugen verlässlich Schaden verursachen, darunter auch an mittleren und schweren Panzern eurer Stufe.



Die weiteren Merkmale des LHMTV sind gleichermaßen ein Schritt nach vorn.
Sein Alphaschaden ist ziemlich gut, ebenso seine Dynamik.
Verlasst euch auf die großartige Geschwindigkeit und Manövrierbarkeit, flankiert Gegner und trefft sie von hinten, um einen großen Beitrag zum Sieg eures Teams beizusteuern.



Der GSOR3301 AVR FS

Das ist keine Evolution, sondern eine echte Revolution !
Der bedrohliche GSOR3301 AVR FS mit seiner eindrucksvollen Sichtweite ist in den richtigen Händen nahezu unsichtbar.
Außerdem besitzt er eine großartige Durchschlagskraft, mit der ihr effektiv Ziele aus gedeckter Stellung treffen könnt.
Der GSOR3301 AVR FS kann in kürzester Zeit die Flanken wechseln und leistet hervorragende Arbeit als geborener passiver Aufklärer.




Der Manticore
Übrigens haben wir bisher kaum das wahrhaft außergewöhnliche Design der hochstufigen britischen leichten Fahrzeuge erwähnt.
Der Manticore, ein Fahrzeug der Stufe X, macht hier jedoch keine Ausnahme – die Erscheinung dieses Panzers ist mehr als seltsam, nicht wahr ?
Das passiert, wenn man einem mythischen Wesen wie dem Manticore den Tee ohne Milch serviert.



Kleiner Scherz.
Der Manticore ist die Glanzleistung der britischen Ingenieure dieser Zeit und das gefährlichste Fahrzeug des gesamten Zweiges.
Alle Werte dieses Panzers der Stufe X – Tarnung, Größe, Sichtweite – sind an der oberen Grenze, wodurch der Manticore zum ultimativen Aufklärer wird.
Sein 105-mm-Geschütz kann mit seinen Standardgranaten 248 mm Panzerung durchschlagen, daher hält euch nur wenig davon ab, schwer gepanzerte Fahrzeuge zu jagen.

Doch der Manticore fühlt sich in der Rolle des passiven Aufklärers am wohlsten, hier ist er allen überlegen.
Wenn nötig könnt ihr spielend leicht eine Stellung einnehmen, die normalerweise von Jagdpanzern belegt wird und einfach stillstehen, auf der Lauer nach eurer Beute. Dank seiner winzigen Größe und der hohen Sichtweite könnt ihr eure Verbündeten mit wichtigen Aufklärungsdaten versorgen.
Wie andere leichte Panzer des neuen Zweiges hat er eine ebenso ausgezeichnete Durchschlagskraft.
Allerdings solltet ihr daran denken, dass der Manticore keine gute Stabilisierung bei Bewegung hat.
Wie die anderen neuen britischen Panzer ist es besser, im Stillstand zu schießen als aus der Bewegung heraus.




Tipps zum Spielstil

Damit es euch leichter fällt, diese edlen Briten zu meistern, haben wir ein paar nützliche Tipps zusammengestellt, dank der ihr effektiver spielen könnt.

-Alle hochstufigen britischen leichten Panzer opfern Panzerung zugunsten größerer Beweglichkeit. 
 Nehmt wichtige Stellungen ein, feuert aus der Deckung heraus oder wechselt Flanken, um schlau und gerissen zu agieren.
 Ihr müsst den richtigen Moment abwarten, um Schaden zu verursachen und dürft euch keinesfalls als Frontkämpfer missverstehen !

-Denkt immer im Voraus daran, wohin ihr euch zurückziehen könnt, sofern notwendig.
 Und unternehmt keine waghalsigen Aktionen beim Angreifen und Manövrieren.

-Wählt eure Stellung auf der Karte mit Bedacht aus.
 Sucht euch vor allem versteckte Plätze aus, die ihr viel schneller als ein Jagdpanzer erreicht, und nehmt die vorteilhaftesten Stellungen ein, um Aufklärungsdaten zu sammeln.

-Baut Zubehör in euren Panzer ein.
 Wählt zuerst Scherenfernrohr und Tarnnetz – sie sind eure Lebensretter.

-Denkt daran, dass die neuen leichten Fahrzeuge einen beschränkten Munitionsvorrat haben.
 Eure Schüsse müssen sitzen und ihr solltet eure Ziele sorgfältig auswählen. Ihr dürft eure Gegner nicht verfehlen !



Wir hoffen, dass diese mutigen britischen Fahrzeuge euch viele unterhaltsame Stunden bringen.
Viel Erfolg auf dem Schlachtfeld, Kommandanten !




Quelle: worldoftanks.eu
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #28 am: 04. August 2019, 21:12:26 »
Ein neuer britischer Premiumpanzerjäger  !


Auf dem Supertestserver wird gerade ein neuer Premiumpanzer getestet, genauer gesagt ein britischer Stufe 8 Premiumpanzerjäger, der Turtle Mk.I.
Wie man an den Eigenschaften sehen kann, passt er hervorragend in die Forschungslinie der FV217 Badger.
Er ist eine Art “Unfall” zwischen dem AT-15 und dem Tortoise.

Hier die Eigenschaften:




Und hier ein paar Screenshots:











Quelle: thearmoredpatrol.com
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.

JeWi

  • Kommandant und Hüter des Ausgleichs
  • General
  • *
  • Beiträge: 2595
  • Abzeichen Panzerkampfabzeichen Stufe 3 Ritterkreuz m. Eichenlaub
    • Awards
Re: WoT-Gerüchteküche Nr. 71 - Info & Diskussionen
« Antwort #29 am: 04. August 2019, 21:28:32 »
Belohnungspanzer zum Panzerfestival

(...hurra - ein fetter Tier 3 Premium... ::) )



Nun gibt es Details zum Belohnungspanzer, den es anlässlich des Panzerfestivals geben wird.
Es ist der T-116, den wir vor 4 Monaten vorgestellt haben.
Den Panzer soll es in dem Event für 5 Tokens geben.
Auf dem folgenden Screenshot kann man auch die anderen Belohnungen sehen:





Screenshots des Panzers:










Daten zum Panzer:

-Stufe: 3
-Lebenspunkte: 260
-Wannenpanzerung: 15/13/13mm
-Turmpanzerung: 15/13/13mm
-Motor: 335 PS
-Turmdrehgeschwindigkeit: 40°/s
-Wannendrehgeschwindigkeit: 48°/s
-Sichtweite: 320m
-Höchstgeschwindigkeit: +60/-20 Km/h
-Leistungsgewicht: 31,9 PS/t
-Bewaffnung:
    -Schaden: 47/47/62
    -Durchschlag: 51/84/23
    -Streuung: 0,42
    -Einzielzeit: 1,9s
    -Nachladezeit: 2,3s
    -Kanonenrichtwinkel: -5°/+30°





Quelle: thearmoredpatrol.com 
« Letzte Änderung: 04. August 2019, 23:51:07 von JeWi »
Fehlende oder verdrehte Buchstaben sowie Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung ! Wer Fehler findet, darf sie behalten.